Sommerliche Basen-Bowl

basisch essen, basische Ernährung, Säure-Basen-Balance, Säure-Basen-Haushalt, basische Rezepte, basenüberschüssige Ernährung, Basenfasten, zuckerfrei, Dressing, Buddha-Bowl, vegan, Nährstoffreich, Pfirsich-Dressing, fruchtiger Dressing, Rezept, Blog basische Ernährung

Immer wieder fragt ihr mich nach basischen Lunchideen. Dabei ist es eigentlich ganz simpel. Einfach nach Herzenslust viele verschiedene Obst-, Gemüse- und Kräutersorten miteinander kombinieren und fertig ist eure Basen-Bowl. Denn Obst, Gemüse und Kräuter sind die absoluten Basen-Bomben! Eurer Kreativität ist hier freien Lauf gelassen, sodass ihr hier alle verschiedenen Variationen mit euren liebsten Obst & Gemüsesorten kombinieren könnt oder einfach schaut was die aktuelle Saison so hergibt.

Aktuell haben z.B. noch Gemüsesorten wie Paprika, Karotte und Gurken Saison, die ich einfach mit etwas Äpfeln sowie ein paar Kräutern, Salat und Kichererbsen als Proteinquelle kombiniert habe. Der Mix sorgt für eine gute Vielfalt an Nährstoffen. So bringt es nämlich nichts sich einseitig basisch zu ernähren und immer die gleichen Lebensmittel einzukaufen, sondern man sollte den Fokus immer auf die Nährstoffvielfalt der Lebensmittel legen. Aus diesem Grund sind Bowls auch einfach perfekt für ein ausgewogenes, gesundes und sättigendes Lunch. On top gebe ich so auch gern noch einmal ein paar Nüsse, die uns noch einmal zusätzlich ein paar gute Proteine, gute Omega-3-Fettsäuren sowie Calcium und Magnesium für Knochen und Gelenke liefern. Als Dressing habe ich zusätzlich etwas Pfirsich verwertet und diesem mit etwas Essig und Öl sowie Kurkuma verfeinert. Durch das Dressing haben wir eine leckere fruchtige Süße ohne ein schlechtes Gewissen zu haben. Denn gerade bei Dressings wird gern einmal etwas Zucker dazu gemogelt. Prüft dies gern einmal bei euren nächsten Supermarktbesuch. Ihr werdet überrascht sein, wo sich hier alles Zucker versteckt 😉

Sommerliche Basen-Bowl

Zutaten (für 2 Personen)

Für die Bowl:

  • 1/4 Gurke
  • 1 Apfel
  • 2 Karotten
  • 1/2 Paprika Handvoll Blattsalat
  • ca. 100g Kichererbsen
  • Kräuter/Sprossen
  • etwas Nüsse/Samen

Für das Dressing:

  • 1 Pfirsich
  • 2 EL Olivenöl
  • 1EL Apfelessig
  • 1/2 TL Kurkuma
  • Salz und Pfeffer

Zubereitung:

1. Für die Bowl einfach die einzelnen Zutaten vorbereiten, waschen und in kleine Stückchen schneiden und auf einem Teller dekorieren. Abschließend gern noch ein paar Kräuter oder Sprossen (besonders basisch!) dazugeben.

2. Für den Dressing alle Zutaten in einen Mixer geben oder mit einem Pürierstab pürieren und je nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. 

3. Anschließend den Dressing auf die Bowl geben, mit ein paar Nüssen und Samen nach Wahl dekorieren und schmecken lassen 🙂

Extra Tipp: Ihr habt Probleme mit dem Magen? Dann dünstet das Gemüse leicht an oder gebt es in einen Dampfgarrer. So bleiben die wertvollen Vitamine und Mineralstoffe erhalten und das Essen ist leicht verdaulicher.

Lasst es euch schmecken.

caro_signatur

Ich freue mich über deine Meinung zum Thema!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.