Bohemian Lifestyle im Casa Cook Kos

Modeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos

Sommerurlaub 2017

Um uns diesen Sommer zu entscheiden wo es uns hintreiben sollte, fiel uns dieses Jahr absolut nicht leicht. Eines war uns klar: Wir wollten dieses Jahr auf jeden Fall in Europa bleiben! Also ging es los ans recherchieren. Hier sind wir auf das Boutique Hotel Casa Cook auf Rhodos gestoßen, in welches ich mich sofort verliebt habe. Als wir dann sogar feststellten, dass im Juli ein neues Casa Cook Hotel im ähnlichen Stil, aber direkter Strandnähe (und oh ja ein traumhafter Sandstrand!) auf Kos aufmachte fiel uns die Wahl dann sogar immer leichter. Zudem Zeitpunkt als wir das Casa Cook Kos gebucht haben, hatte es noch nicht einmal geöffnet (Eröffnung Juli 2017), aber genau das überzeugte uns fast schon wieder ein wenig mehr, wir vertrauten dem Ganzen und versüßten uns die Vorfreude auf den Urlaub mit all den Bildern die ab Juli von den ersten Hotelgästen gepostet worden sind 🙂

Ende August angekommen, wurden wir dann keineswegs enttäuscht. Das Hotel sah wirklich genauso traumhaft schön aus wie auf all den Bildern und lud absolut zum Entspannen und Erholen ein. Und wie gut uns das Casa Cook Kos gefallen hat, möchte ich euch genau in diesem Travel Guide zeigen 🙂

Casa Cook

Mit dem ersten Hotel auf Rhodos wollte Thomas Cook einen „Sehnsuchtsort“ erschaffen. Dies lief so erfolgreich, dass Thomas Cook dieses Jahr das zweite Casa Cook Hotel in Kos eröffntete, welches sich ähnlich wie das Casa Cook Rhodos an vor allem modebewusste und designaffine Gäste richtet und den Bohemian Lifestyle verkörpert. In den nächsten Jahren sollen viele weitere Casa Cook Designhotels in Europa folgen.

Casa Cook Kos

Die Hotelanlage

Das Casa Cook Kos überzeugt mit einem einzigarten Design, einer wunderschönen Architektur und sensationellem Interior-Design. Es besteht aus 100 wirklich stilvoll eingerichteten Zimmern und Suiten. Die verschiedenen Suiten haben einen privaten Poolzugang, den man sich mit 2 weiteren Zimmern teilt und die Villa Suiten verfügen sogar über einen „Private Pool“. Wir hatten eine Suite mit „Shared Pool“ wobei sich dieser eher wie ein „Private Pool“ anfühlte, da unsere Zimmernachbarn gefühlt nie da waren. Die Zimmer sind sehr gemütlich und individuell eingerichtet, so dass man sich sofort wie zu Hause fühlt und die Einrichtung am liebsten auch direkt nach Hause nehmen möchte 😉 Kleine Goodies waren so zum Beispiel eine Marshall Bluetooth Box, die für chillgen Urlaubssound sorgte oder ein stylischer Bademantel, den ich am liebsten den ganzen Urlaub über getragen hätte 😀 Jedes Zimmer im Casa Cook hat seinen eigenen Charakter und ist inspiriert vom urbanen Zeitgeist und der lokalen Kultur.

Modeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Junior Suite, EInrichtung, Zimmer, InteriorModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Interior, Einrichtung, Zimmer, Junior SuiteModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Zimmer, Einrichtung, Junior Suite, HängematteModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Pool, Private Pool, Shared Pool, Junior SuiteModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Pool, Private Pool, Shared Pool, Junior SuiteModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Pool, Private Pool, Shared Pool, Junior SuiteModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Pool, Private Pool, Junior Suite, Shared Pool

Wer jedoch Gesellschaft sucht, kann sich direkt am Pool neben dem Beachclub legen, chilliger Musik lauschen und einen frisch gemachten Smoothie oder Eiskaffee genießen.

Modeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Pool, Poolanlage, BeachbarModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Pool, PoolanlageModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Pool, Poolanlage, InteriorModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Pool, Poolanlage, KaffeeModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Pool, PoolanlageModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Jumpsuit, Guess, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos

Und wer noch mehr Abwechslung will kann morgens an einer Yoga oder Pilates Stunde teilnehmen, sich im Gym mit neusten und modernsten Geräten auspowern, das Hammam genießen, sich massieren lassen oder am Strand zum Standup-Paddeln gehen.

Jeden zweiten Tag waren wir auch in der Tat am Strand, genossen die Meeresluft und trauten uns an den letzten Tagen unseres Urlaubs sogar auf das Standup-Paddle. Der feine Sandstrand ist direkt am Hotel gelegen und spätestens die super bequemen Liegen sind absolut einladend. Abends kann man hier zudem perfekt den Sonnenuntergang genießen oder mit den Pferden reiten und die Gegend erkunden gehen.

Modeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Beach, StrandModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Strand, Beach, SandstrandModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Beach, Strand, SandstrandModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Beach Therapy, Sanddollar, Sand DollarModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Strand, SUP, Stand Up PaddlingModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Reiten, Pferde

Zusätzliche Specials im Casa Cook war zudem ein eigenes Smartphone, welches es in jedem Zimmer gab und welches die komplette Urlaubszeit genutzt werden konnte. Mit diesem konnte auch außerhalb der Hotelanlage im Internet gesurft werden und so beispielsweise Google Maps genutzt werden und auch Anrufe ins europäische Ausland waren hier kostenfrei möglich. Davon abgesehen hatte man eh in der kompletten Hotelanlage einwandfreies WLAN ☺️

Die gesamte Hotelanlage lies auf jeden Fall durch und durch zum Erholen ein und man hatte wirklich sehr wenig Interesse daran die Hotelanlage zu verlassen 😉

Modeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel KosModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel KosModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel KosModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel KosModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos

Food

Wir hatten im Casa Cook Hotel Halbpension, was ich absolut empfehlen kann und für den Tag verteilt auch vollkommen ausreichend war. Die zweite Alternative wäre nur Frühstück gewesen. Da das Casa Cook Hotel jedoch aber relativ abgelegen ist und die weiteren Orte zu Fuß mindestens eine halbe Stunde entfernt sind, würde ich dies eher nicht empfehlen. Das Casa Cook bietet jeden Tag auch Lunch an, dies haben wir aber weniger genutzt.

Und was ich an dieser Stelle schon einmal sagen kann: Ich habe mich jeden Morgen wahnsinnig gefreut aufzustehen, weil die Vorfreude auf das hammermäßige Frühstücksbuffet einfach soo soo riesig war! Das Casa Cook hat hier wirklich alles was das Herz begehrt. Eine riesen große Brotauswahl, diverse Aufschnitte, Rührei und Co., frische Früchte und mein absolutes Highlight: die Müsli-Ecke! Hier konnte man sich sein eigenes Müsli wild zusammenstellen. Ob Cashewnüsse, Kürbiskerne, Goji Beeren, Granatapfelkerne, getrocknete Mango- oder Ananasstücke etc. – hier wurde ich wirklich jeden Morgen absolut glücklich. Und noch ein weiterer Pluspunkt: Diverse Jogurt-Sorten und selbst Kokos- und Mandelmilch gab es dazu. Und nicht zu vergessen sind hier auch die selbstgemachten Protein-Riegel so wie diverse selbstgebackene Kekse, Teigtaschen und und und. Für wen dies nicht ausreichte, gab es noch eine weitere Karte mit diversen warmen Gerichten. Aber bevor ich hier noch weiter schwärme, überzeugt euch doch selbst:

Modeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Frühstück, Frühstücksbuffet, BreakfastModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Breakfast, Frühstück, FrühstücksbuffetModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Breakfast, Frühstück, FrühstücksbuffetModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Breakfast, FrühstückModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Einrichtung

Auch Abends gab es immer frische lokale Küche, bei der man sich ein 4-Gänge Menü zusammenstellen konnte. Und auch hier wurde man absolut nicht enttäuscht und es gab wirklich nichts auszusetzen. Auch die etwas kleine, aber dafür sehr gute Auswahl gefiel mir immer gut. So hatte man eine Tageskarte und es gab jeden Abend auch noch einmal wechselnde Gerichte. Mein Highlight hier waren z.B. das Black Risotto wohingegen sich Georg jeden Tag durch die verschiedensten Fleischgerichtete testete 😀 Was aber auch hier sehr zu empfehlen ist, ist der Chocolate Fudge, der einfach göttlich war! Und wenn ich das schon als nicht Schokoladenfan sage… 😉

Modeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel KosModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel KosModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Chocolate Fudge, Dessert, DinnerModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, DinnerModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, DinnerModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos

Ausflug

Um natürlich nicht nur am Pool oder Strand herum zuhängen haben wir uns an einem der letzten Tage auch noch für eine kleine Bootstour entschieden, bei der wir uns mit einem weiteren Pärchen zusammen getan haben (Liebe Grüße an dieser Stelle an Lena und Julian 😉 ).

Die Bootstour startete unverhofft wild und aufregend. Wir hatten nämlich ein Speedboot gemietet, welches uns direkt vom hoteleigenen Strand abholte. Was wir dabei nicht bedacht hatten: Das Boot konnte natürlich nicht direkt bis an den Sandstrand fahren, so dass wir erst einmal mit dem gesamten Gepäck mitten ins Meer laufen mussten. Als alle an Bord waren ging es nun mit voll Speed los und mit voll Speed meine ich auch wirklich voll Speed! Der Adrenalin-Puls stieg also weiterhin und wir freuten uns auf den bevorstehenden Trip. Auf der To-Do-Liste standen nämlich die beiden nahe legenden Inseln Pserimos und Plati. Zuerst machten wir einen kurzen Stopp an der Badebucht der Insel Plati, bei der uns ein wunderschönes türkisfarbendes Meer begrüßte. Kaum zu glauben, dass man hier mitten in Europa war und nicht irgendwo in der Karibik.

Anschließend ging es weiter zu unserem Ausflug auf die Insel Pserimos auf der nur ungefähr 70 Einwohner leben, die vom Fischfang und Tourismus leben. Eine wirklich schöne und süße Insel auf der wir uns zum Lunch erst einmal typische griechische Kost gönnten und danach die Insel erkundeten.

Hiernach erkundeten wir die Gegend noch einmal ein wenig mit dem Boot und schon war auch dieser Tag wieder vorbei und wir wurden wieder zurück zum Hotel gebracht. Ein unvergessliches Erlebnis was wir alle auf jeden Fall nur empfehlen können! Wenn auch ihr einmal direkt auf Kos seid, wendet euch gern an Nick von den Aegean Discover Tours, der euch gern direkt vom Hotel oder aus Kos Stadt abholt und euch die Gegend ganz nach eurem Geschmack zeigt 🙂 Wenn ihr die Kontaktdaten haben wollt, gebt mir gern Bescheid 😉

Modeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Pserimos, Plati, Insel, Inselhopping,Ausflug, BootstripModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Pserimos, Plati, Insel, Inselhopping,Ausflug, BootstripModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Pserimos, Plati, Insel, Inselhopping,Ausflug, BootstripModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Pserimos, Plati, Insel, Inselhopping,Ausflug, BootstripModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Pserimos, Plati, Insel, Inselhopping,Ausflug, BootstripModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Pserimos, Plati, Insel, Inselhopping,Ausflug, BootstripModeblogger Hamburg, Fashionblogger, Fashionblogger Hamburg, Beautyblogger Hamburg, Beautyblogger, Beauty, Travelblogger, Travel, Casa Cook, Casa Cook Kos, CasaCook, Hotelbericht, Hotel Review, Thomas Cook Hotels, Hotel Kos, Kos, Kos Hotelbericht, Hotelempfehlung, Griechenland, Greece, Reisen, Reisen Europa, Reiseziele Europa, Design Hotel, Boutique Hotel, Design Hotel Kos, Boutique Hotel Kos, Pserimos, Plati, Insel, Inselhopping,Ausflug, Bootstrip

Fazit

Das Casa Cook Kos ist auf jeden Fall absolut empfehlenswert und definitiv eine Reise wert. Wenn ihr einmal wirklich nur entspannen und euch erholen wollt und die Seele baumeln lassen möchtet, dann seid ihr hier absolut richtig! Vor allem wenn ihr eine Vorliebe für Design und gutes Essen habt und Pool- so wie Strandgänger seid, wird euch das Hotel absolut nicht enttäuschen.

Wenn ihr aber etwas Erleben und Sehen wollt, seid ihr hier vielleicht nicht unbedingt richtig, denn das Casa Cook Kos ist so ziemlich abgelegen. Natürlich lädt die Insel auch zu diversen Ausflügen ein und man kann hier mit einem Mietwagen alles relativ schnell erreichen, aber für eine Städtereise gibt es hier in Europa vermutlich noch attraktivere Ziele! 😉

 

Und wenn ihr das Casa Cook Kos auch noch einmal von einer ganz anderen Perspektive Erleben wollt, dann schaut doch einmal bei der lieben Kati von Kati on clouds vorbei. Kati und ihren Mann haben wir in Casa Cook an unseren letzten Tagen kennen lernen können, konnten nur leider viel zu wenig Zeit miteinander verbringen 😦

 

Wie gefällt euch das Casa Cook Kos? Wo geht eure nächste Reise hin?

 

Alles Liebe

eure Caro

15 Kommentare zu „Bohemian Lifestyle im Casa Cook Kos

  1. Liebe Caro,

    das ist ein super schöner Post von dir und die Bilder sind so so schön! Da bekomme ich gleich Fernweh und bin etwas traurig, dass meine nächste Reise noch etwas auf sich warten lässt.
    Viele liebe Grüße
    Julia

    Gefällt 1 Person

    1. Das Smartphone ist zum einen Mega praktisch, weil du es auch außerhalb des Hotels nutzen kannst und so Google Maps und Co. nutzen kannst um die Gegend zu erkunden, zum anderen super um Fotos zu machen, da die Kamera eine gute Quali hatte. Aber okay manch einer brauch das vllt alles nicht. Ich Fands praktisch 🙂

      Viele Grüße
      Caro

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s