vegane Süßkartoffel-Brownies

Süßkartoffelbrownies, Süßkartoffel Brownies, Süßkartoffelkuchen, Backen mit Süßkartoffel, Rezept, Rezept Süßkartoffel, vegan, basisch, glutenfrei, gesunde Rezepte, basische Ernährung, Blogger basische Ernährung, Food Blogger

Heute gibt es eine kleine Hommage an die Süßkartoffel. Ich habe mir vorgenommen mehr saisonale und regionale Obst- und Gemüsesorten einzubinden und da musste ich doch direkt an die gute Süßkartoffel denken.

Die Süßkartoffel wird nämlich gern einmal unterschätzt, gehört aber tatsächlich zu einer der gesündesten und nährstoffreichsten Gemüsesorten und damit auch zu den basischen Gemüsesorten. Mal kurz zusammengefasst, welche hervorragenden Eigenschaften, die Süßkartoffel so mit sich bringt:

  • reich an Antioxidantien
  • reich an Ballaststoffen und gut für die Verdauung
  • gut fürs Herz
  • relativ niedrigen glykämischen Index und Blutzuckerspiegelregulierend

Und das Beste an der Süßkartoffel: So vielfältig auch ihre Nährstoffe sind, desto vielfältig einsetzbar ist sie auch in der Küche. Ob roh gekocht, gegrillt, als Ofengemüse, Püree oder gar zum Backen. Dadurch, dass die Süßkartoffel nämlich einen leicht süßlichen Geschmack hat, eignet sich diese auch super zum Backen. Und damit auch ihr euch davon überzeugen könnt, gibt es heute ein kleines Rezept zum Backen für euch. Nämlich meine veganen, glutenfreien und basischen Süßkartoffel-Brownies.

Süßkartoffel-Brownies

Zutaten:

  • 1 große Süßkartoffel
  • 100g Datteln ohne Kerne
  • 1 Apfel
  • 1 Banane
  • 200g Buchweizenmehl
  • 150g Kokosöl
  • 20g Kakao Nibs
  • etwas Ingwerpulver
  • 2 TL Zimt
  • 2TL Backpulver

Zubereitung:

  1. Die Süßkartoffel schälen, in Stücke schneiden und kochen bis sie schön weich ist.
  2. In der Zwischenzeit die Datteln, Banane und den Apfel pürieren und mit dem Buchweizenmehl, Ingwerpulver, Zimt, Kakao Nibs und Backpulver vermischen.
  3. Mittlerweile sollten die Süßkartoffelstückchen weich sein. Diese könnt ihr nun fein zerstampfen und mit den 150g flüssigem Kokosöl vermengen.
  4. Jetzt könnt ihr die Süßkartoffelstückchen mit den weiteren Zutaten vermengen bis ein schöner Teig entsteht.
  5. Anschließend alles in eine Backform geben und für ca. 55min in den vorheizten Backofen (160° Umluft).
  6. Danach etwas auskühlen lassen und genießen. Lauwarm schmeckt er am besten 😉

Extra Tipp: Wem das ganze zu trocken ist, der kann die Süßkartoffel-Brownies auch gern mit etwas Apfelmark servieren oder zerschmolzener Zartbitterschokolade. Yummy!

Lasst es euch schmecken und viel Spaß beim Nachmachen

caro_signatur

PS: Ihr habt das Rezept auch ausprobiert? Dann postet euer Ergebnis doch gern unter dem #inspiredbycarolionk . Dann sehe ich auch eure tollen Kreationen 🙂

Ihr wollt mehr darüber erfahren wie ihr eure Ernährung erfolgreich umstellen könnt, euer Immunsystem optimal stärkt und welche Nährstoffe der Körper braucht? Dann besucht doch meine Online-Seminare, in dem ich mein Ernährungsprinzip näher erläutere und euch zeige wie ich es geschafft habe meinen Körper wieder optimal nach meiner Krebstperapie zu stärken.
In meinem ersten Online-Seminar „Ernährungsbasics l“ gebe ich beispielsweise einen Einblick darauf wie ihr die Nährstoffe in Lebensmitteln optimal verteilen und euch zunutze machen könnt. In meinem zweiten Seminar „Ernährungsbasics ll“ gehe ich explizit darauf ein welche Vitamine und Mineralstoffe euer Körper persönlich am ehesten braucht und in welchen Lebensmitteln ihr diese Nährstoffe findet.

Ich freue mich über deine Meinung zum Thema!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.