eat well, feel better Buchlaunch Event am Tegernsee

Buchlaunch, Buch, eat well feel better, die neue Säure-Basen-Formel, Carolin Kotke, basische Ernährung, basische Rezepte, Säure-Basen-Haushalt

Am 04.06. war es endlich so weit. Mein Buch „Eat well, feel better: Die neue Säure-Basen-Formel“ ist offiziell erschienen und dies musste natürlich gefeiert werden. Family, Friends & Follower wurden eingeladen, diesen für mich so besonderen Tag zu feiern. So gab es nicht nur erste Einblicke in mein Buch, kleine Tipps & Tricks, sondern auch eine komplette Führung durch meine 5 Elemente für eine ausgeglichene Säure-Basen-Balance:

  1. Ernährung
  2. Wasser
  3. Bewegung
  4. Sauerstoff
  5. Mentales Entschlacken

Gestartet wurde mit einem Sofatalk mit Verlagsleitung Eva Dotterweich meines Verlags Gräfe & Unzer (btw. mein absoluter Wunschverlag, für den ich so so dankbar bin), es folgten eine kleine Showküche mit außergewöhnlichem Geschmackserlebnis und Aha-Effekt sowie ein Tasting durch meine liebsten Rezepte aus dem Buch, eine Qi Gong Session an der frischen Luft und ganz viele tolle inspirierende Gespräche. Denn eines hatten alle Gäste gemeinsam: Das Interesse und die Begeisterung für Ernährung, Gesundheit und Well-Beeing.

Und auch wenn all die Bilder, diesen unglaublich schönen und unvergesslichen Tag mit all diesen positiven Vibes kaum beschreiben können, möchte ich euch dennoch ein paar Einblicke in den Tag nicht vorenthalten und diesen so wundervollen Tag mit diesem Blogpost festhalten.

WELCOME

SOFATALK: Carolin Kotke über ihr Buch

Im Gespräch mit Verlagsleitung Eva Dotterweich von Gräfe & Unzer gab es erste Einblicke und Tipps aus dem Buch und ich habe erklärt, wieso dieses Buch mehr als nur mein Buch, sondern meine ganz persönliche Ernährungsbibel und mein Lebenswerk ist, welche aus der wohl schwierigsten Zeit meines Lebens entstand. Unten habe ich euch den Talk verlinkt, sodass ihr auch noch einmal nachträglich reinhören könnt.

Sofatalk zum Reinhören

SHOWKÜCHE: erste Einblicke in die Rezepte

Glutenfreies Saatenbrot zum Probieren und ein absoluter Aha-Effekt bei der Zubereitung meiner Schoko-Creme. Auf meine Geheimzutat wären alle nämlich nicht so einfach gekommen 😉 Aber auch die weiteren Aufstriche aus meinem Buch waren ein voller Erfolg..

VERKOSTUNG MEINER LIEBLINGSREZPTE

Reden kann ich, wie ihr vermutlich mittlerweile wisst, gut und viel 😀 Hier ging es auch darum, mit Taten zu überzeugen und zu zeigen, wie einfach und lecker eine gesunde und ausgewogene Ernährung in der richtigen Säure-Basen-Balance eigentlich sein kann. Hungrig ist auf jeden Fall niemand nach Hause gegangen 😉 Und ein großer Dank geht hier an das Mangfallblau Fabrikrestaurant raus, die mich so wundervoll bei der Umsetzung meiner Rezepte und dem Catering unterstützt haben.

QI GONG EXKURS IM GARTEN

Einer meiner Highlights war auf jeden Fall auch die kleine Qi Gong Session im Freien, in der wir gelernt haben, wie wir die Elemente Bewegung, Atmung und mentales Entschlacken verbinden und unsere Organe und unseren Körper aktiv unterstützen können.

EIN STÜCKCHEN EAT WELL, FEEL BETTER FÜR ZU HAUSE

Und auch wenn alle Gäste eh nicht ohne leeren und gut gefüllten Magen und reich an Nährstoffen nach Hause gegangen sind, konnte ich es mir nicht nehmen lassen, allen ein Stückchen „eat well, feel better“ mit nach Hause zu geben. So hat jeder Gast eine selbstdesignte Goodie-Bag (ich finde die Message extrem wichtig -> Mehr dazu auf S.4) mit meinem Buch und vielen kleinen Goodies erhalten. Vielen Dank an dieser Stelle an meine Kooperationspartner NORSAN, Alvito, YourSuper, vlyfoods und California Almonds, die mich hierbei so liebevoll unterstützt haben.

Danke an alle Gäste, die diesen Tag zu solch einem wunderschönen und unvergesslichen Tag gemacht haben, der mir noch ewig lange ein Lächeln ins Gesicht zaubern wird. Einen schöneren Auftakt für mein „Lebenswerk“ hätte ich mir nicht wünschen können!

Auf hoffentlich noch viele weitere Treffen im Real Life in diesem Jahr und danke für all euren Support. Eure

caro_signatur

Ich freue mich über deine Meinung zum Thema!

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.