carolionk

Intercontinental Bali Resort / Jimbaran

Intercontinental Bali Resort

Ihr sucht nach einem traumhaft schönen Hotel in der Nähe vom Flughafen auf Bali? Dann seid ihr beim Interncontinental Bali Resort in Jimbaran richtig. Dieses Hotel ist an der Südküste Balis direkt an der Jimbaran-Bucht an einem weißen Sandstrand gelegen. Das Hotel und die Anlage sind einfach riesig und wirklich mit sehr viel Liebe zu Detail gestaltet. Auch architektonisch ist alles sehr klassisch balinesisch gehalten. Insgesamt gibt es 417 verschiedene sehr traditionell eingerichtete Zimmer. Ausgerichtet ist das Resort vor allem für Pärchen und Flitterwochen, aber auch für Familien und Geschäftsreisen. Mittlerweile wurde das Resort mehrfach ausgezeichnet und gehört zu einem der renommiertesten Luxus-Hotels auf Bali.

Wir hatten unsere letzte Nacht auf Bali hier verbracht und uns dort noch einmal die letzten 2 Tage auf Bali so richtig verwöhnen lassen. Zudem kamen wir in den Genuss einer Intercontinental Club Mitgliedschaft und hatten damit einen bevorzugten Check-in, Zugang zur Club Lounge, unbegrenzten Zugang zum Club Pool, kostenlose Nutzung von Whirlpool, Dampfbad und Sauna im Spa Uluwatu, exklusive Rücktransport vom Flughafen und vielen weiteren tollen Annehmlichkeiten. Vor allem aber der extra Strandabschnitt für Club Member ist eine absolute Empfehlung. Endlich mal Club-Urlaub wo nicht Liege an Liege grenzt und man jeden Morgen erst einmal um eine freie Liege kämpfen muss. Eine Club-Mitgliedschaft macht sich hier auf jeden Fall ausgezahlt.

Insgesamt gibt es im Intercontinental Bali Resort 6 verschiedene und auch relativ große Poolanlagen. Der Hauptpool ist insgesamt 35 m lang. Dieser ist relativ zentral mit direktem Blick auf den Stand gelegen und besonders für Familien geeignet. Neben dem Hauptpool befinden sich das Jimbaran Gardens-Restaurant und die Poolbar. Zusätzlich gibt es ein paar klassische balinesische Badepools so wie einen 25 m langen Wasserfontänen-Pool. Diese sind nicht nur einladend für die kleinen Kids, sondern auch für Erwachsene 😉

Als Club-Mitglied hatte man zusätzlich aber auch Zugang zum Club InterContinental Pool. Ein super Zufluchtsort zum Schwimmen und Entspannen, der etwas ruhiger gelegen ist. Und auch wenn wir nur 2 Tage im Resort zur Verfügung hatten: Ja, ich habe alle Pools für euch ausprobiert 😛 Ich bin nämlich ein absoluter Pool-Fanatiker und liebe so große Poolanlagen. Georg ist aber eher der Strand-Typ, sodass wir 1 Tag am Pool und einen Tag am Strand im Club-Bereich verbracht hatten. Beides sehr zu empfehlen 😉

Das Essen

Beim Essen ist wirklich für jeden Geschmack etwas dabei: Italienisch, Asiatisch, Amerikanisch essen oder einfach an der Strandbar eine Kleinigkeit essen. Das Hotel bietet mehrere Restaurants so wie auch Themenabende an. Aber auch am Strand entlang gibt es sehr viele kleine, gute und preiswerte Fischrestaurants. Wir haben den Tag mit einem ausgiebigen Frühstück am Strand gestartet, nachmittags gab es in der Club Lounge Kaffee, Tee und Kuchen und am Strand gibt es sogar einen kleinen süßen Eisstand mit kreativen Eissorten wie Matcha-Eis. Den Abend haben wir mit ein paar Tapas ausklingen lassen und über den Tag verteilt konnte man sich ein paar wirklich leckere und frische Frucht-Smoothies bestellen. Hach herrlich war das!

Fitness

Eines der absoluten Highlights jedoch war der Outdoor-Fitness-Bereich. Dafür steht man doch gern morgens in der früh auf, um bevor es richtig heiß wird, noch schnell etwas für die Bikinifigur zu tun 😉 Ich glaube ich habe schon lange nicht mehr so ein gut ausgestattetes Outdoor-Gym gesehen wie hier.

Aber auch der offizielle Fitnesscenter ist rund um die Uhr geöffnet. Zusätzlich gibt es noch einen Tennisplatz und es werden z.B. auch Yogakurse angeboten. Hier kamen wir nur leider nicht mehr in den Genuss, weil die Zeit einfach zu kurz war. Das Outdoor-Gym in Verbindung mit den herrlich sommerlichen Temperaturen, vermisse ich aber schon ein wenig 😉

Fazit

Definitiv eine Reise wert und lädt zum längeren Verweilen ein. Es ist wirklich an alles gedacht und fehlt einem an nichts. Ob zum Runterkommen, Familienurlaub oder Flitterwochen – hier ist alles möglich und für jeden etwas dabei. Zudem würde ich eine Intercontinental Club Mitgliedschaft empfehlen. Der extra Strandbereich, extra Poolbereich sowie separater Check-in macht sich auf jeden Fall ausgezahlt.

Zusammenfassung:

Unterkunft: ☆☆☆☆☆
Lage: ☆☆☆☆☆
Essen: ☆☆☆☆
Zimmer: ☆☆☆☆☆
Personal: ☆☆☆☆☆
Gut für Alleinreisende? Eher für Pärchen ;-)

Weitere Hotel-Berichte aus Bali findet ihr hier.